KK-Schützen Mering e.V. Jahreshauptversammlung

Nach der Begrüßung aller Anwesenden, sowie Ehrenmitgliedern Neuzugängen und Ehrenschützenmeister, dem Totengedenken und dem Bericht des 1. Schützenmeisters Florian Purps wurde eine kleine Änderung vorgenommen und vorab die Proklamation des Jugendkönigs vorgenommen.

 

JHV 23.03.2019.jpg Jugend

 

Jonas Brendel konnte somit die Kette des Jungschützenkönigs in Empfang nehmen. Nach Präsentationen des 1. Schriftführers Philipp Dosch sowie Berichte des 1. und 2. Kassiers, Anni Hirschberger und Roland Wankerl kamen die Kassenprüfer Peter Seifert und Ronny Kühmel zu Wort. Diese bescheinigten die vollkommen saubere Kassenführung.

Die Sportleiterin Michaela Hirschberger legte tabellarisch die Ergebnisse von der Vereinsmeisterschaft und der Marktmeisterschaft vor. Den Bericht des Jugendleiters gab Thomas Karl. Der Böllerreferent Franz Eppeneder gab bekannt, das zurzeit aktuell 15 Mitglieder auf verschiedenen Veranstaltungen präsent sind. Er gab weiter bekannt, das zum 30 Jubiläum, welches in Mering stattfindet, mit 100-120 Schützen zu rechnen ist. Die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet.

Florian Purps konnte nun einige Ehrungen vornehmen.

Für 15 Jahre Mitgliedschaft wurden Franz Halbritter, Franz Knittel und Reinhold Müller und für 25 Jahre Franz Fedinger, Wilhelm Engelmann und Stefan Brunnhuber geehrt. Die Ehrenurkunde für 50 Jahre erhielten Franz Mrasek, Anneliese Schuster und Werner Kops. Außerdem erhielten Natalie Posselt, Thomas Helpert und Barbara Ribbes die silberne Gams. Die Verdienstnadel erhielt Anni Hirschberger.

 

JHV 23.03.2019 2 00000002Presse

 

Demnächst liegt eine Liste im Vereinsheim für die Bestellung einer Vereinskleidung aus. Der 1.te Schützenmeister Florian Purps verlas nochmal den Terminplan für das Jahr 2019, welcher auch im Vereinsheim ausliegt.

Außerdem gab es auch eine rege Diskussion darüber, dass die Gemeinde Mering die Zufahrt zum neu gebauten Trachtenheim und Freizeitanlage am Trachtenheim über die Parkplätze Schützenheim und Kleingartenanlage “An der alten Römerstrasse „ nutzen möchte. Die Kapazität würde bei Weitem nicht ausreichen. Da sollte man mit der Gemeinde Mering noch einige Gespräche führen.

Der 1. Schützenmeister Florian Purps bedankte sich für das Kommen und beendete die Versammlung gegen 21:00 Uhr

© 2019 KK-Schützen Mering e.V.

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok